Der Paradiesvogel – Seite 5

Erst jetzt erkenne ich das volle Ausmass von A.'s Betrügereien. Ich bin vergleichsweise mit einem blauen Auge davongekommen. Fazit: einige tausend Euro Schulden, Geld, das ich wohl nie wieder sehen werde. Finanziell bin ich aber nicht schlecht gestellt und kann den Ausfall verkraften. Daher verzichte ich auch darauf, mich an der Sammelklage zu beteiligen, ich habe nicht die geringste Lust, Zeit vor holländischen Gerichten zu verschwenden, zumal ich die Erfolgsaussichten als äusserst gering einschätze.

B. danke ich ganz herzlich für die Informationen und Warnungen. Wie ich später erfahre, wird nichts aus dem geplanten Prozess, da sich A. rechtzeitig absetzt und das Land verlässt.

Monatelang höre ich nichts von ihm, auf facebook ist er nicht aktiv und gemeinsame Bekannte sagen, sie wüssten auch nicht, wo A. sich aufhält. Ich denke kaum noch an A. Bis eines Abends eine unbekannte Nummer auf meinem Handy anruft. Bei unbekannten Nummern nehme ich prinzipiell nicht ab, aber als sich die Anrufe wiederholen, werde ich doch neugierig. Ich finde heraus, dass der Anruf aus Polen kommt, und nehme das nächste Mal ab.

A.! Er muss dringend mit mir sprechen. Er sitzt in einem Hotel in Warschau fest. Er war dort mit seinem neuen Freund, der nach einem heftigen Streit weggegangen ist, A. hat er mit der offenen Rechnung zurückgelassen. A. hat nicht genug Geld um die Rechnung für beide zu zahlen. Das Hotel hat seinen Ausweis einbehalten, in anderen Worten er sitzt in der Falle und die Rechnung wächst mit jeder weiteren Nacht! Sämtliche Freunde und Verwandte hat er angerufen, alle haben abgelehnt. Ich bin seine letzte Hoffnung. Könnte ich ihm nicht noch EIN allerletztes Mal.....??

Jeder, der diese Geschichte bis hierher gelesen hat, wird vermutlich den Kopf schütteln und denken: "Wie kann man nur so blöd sein? Hat sie immer noch nichts dazugelernt?". Nun, offenbar kennt mich A. und weiss, welchen Knopf er drücken muss, um wieder einmal sein Ziel zu erreichen. Am Ende sage ich ihm zu, ihm sofort das Geld (400 CHF) zukommen zu lassen. Zum ersten Mal im Leben mache ich einen Geldtransfer via Western Union, eine sehr zeitraubende, komplizierte und teure Prozedur. Eigentlich habe ich gar keine Zeit dafür, denn am selben Abend erwarte ich Besuch aus den USA... der Mittlerweile-Ex meiner Tochter, M., hat sich für eine Woche angesagt!


Bitte umblättern!