Saras Buchtipps

 

Ken Follett

Ken Follett schreibt einfach superspannend. Deshalb empfehle ich hier alle Bücher von ihm.

Patricia Shaw

Ihre Australien-Romane sind wirklich fesselnd. Sie beschreiben aber auch die Geschichte und die Natur Australiens. Es sind inzwischen so viele Bücher, dass man auf das Erscheinungsdatum achten sollte, am besten liest man ihre Bücher der Reihe nach mit 'Weites, wildes Land' beginnend.

Barbara Wood: "Rote Sonne, schwarzes Land", ISBN 3-596-15035-3

Diese über mehrere Generationen reichende Saga über eine mächtige weisse Siedlerfamilie und einen stolzen afrikanischen Stammesverband ist zugleich ein Stück Geschichte. Sie schildert auch den dramatischen Untergang der weissen Kolonialherrschaft in Ostafrika.

Clive Cussler: "Inka-Gold", ISBN 3-442-43742-3

Im Auftrag der amerikanischen Meeresbehörde NUMA geht Dirk Pitt auf die Jagd nach dem sagenumwobenen Inka-Gold. Das gesunkene Schiff des Seehelden Sir Francis Drake birgt den verschlüsselten Wegweiser, den jedoch auch skrupellose Kunsträuber an sich bringen wollen ...

Peter Dickinson: "Die Kinder des Mondfalken", ISBN 3-551-58049-9

Afrika vor 200'000 Jahren. Der Junge Suth und das Mädchen Noli vom Stamm des Mondfalken trennen sich von ihrer Sippe, als sie davon überzeugt sind, dass deren Wanderschaft zu neuen Jagdgründen in den sicheren Tod führt. Ausser Stöcken und Steinen besitzen sie nichts, um sich gegen mordende Banden, menschenfressende Tiere und verheerende Naturkatastrophen zu behaupten ...

Marlo Morgan: "Traumfänger", ISBN 3-442-43740-7

Die Geschichte einer mutigen Frau, die mit den Aborigines wanderte und die wundervollen Geheimnisse und die Weisheiten eines sehr alten Stammes erfuhr. Es geht dabei um Dinge, die wir alle in unserer modernen Gesellschaft lernen müssen: wieder eine Beziehung zur Natur herzustellen, zu vertrauen und an unser eigenes inneres Wissen und unsere eigenen Ziele zu glauben. (Elisabeth Kübler-Ross)
Dies ist eines der faszinierendsten Bücher, das ich je gelesen habe. Es findet sich viel Stoff zum Nachdenken und Lernen in den Seiten dieses gewaltigen Werks. (Og Mandino)
Ein überwältigendes Buch. Eine wunderbare Geschichte über die mystische Reise einer Frau. (Marianne Williamson)

Federica de Cesco: "Weisser Kranich über Tibet", ISBN 3-401-04920-8

Rauch quillt durch die Strassen von Lhasa. Mit Tränengas versuchen die chinesischen Soldaten, den Aufstand der Tibeter im Keim zu ersticken. Sonam weiss, dass sie nicht länger in Tibet bleiben kann. Ihre Eltern gelten als politische Aufwiegler und werden von den Chinesen verfolgt. Und Osher, in den sie sich verliebt hat, gehört zum wilden Nomadenvolk der Khampa, die den Besatzern schon immer ein Dorn im Auge waren. Sonam und Osher fliehen über die schneebedeckten Höhenpässe des Himalaja ins freie Nepal. Im Gepäck tragen sie die Videokassette, die sie in Kathmandu der westlichen Öffentlichkeit übergeben wollen.

Rainer M. Schröder

Er schreibt wirklich geniale Jugendbücher, einige Beispiele:

"Die wundersame Weltreise des Jonathan Blum", ISBN 3-401-01934-1
"Hinter dem Horizont die Freiheit! Mit dem berühmten Auswandererschiff Liberty nach Amerika!" Dieses Plakat im Rostocker Hafen braucht der jüdische Junge Jonathan Blum nicht zweimal zu lesen. Doch zu jenem Zeitpunkt - man schreibt das Jahr 1858 - ahnt Jonathan nicht, dass seine Suche nach der Freiheit viele Jahre dauern und ihn in einer unglaublichen Reise voller Abenteuer und Gefahren um die ganze Welt führen wird. ...

"Die wahrhaftigen Abenteuer des Felix Faber", ISBN 3-401-02120-6 und
"Felix Faber Übers Meer und durch die Wildnis", ISBN 3-401-02121-4
Im ersten Buch segelt Felix Faber 1838 in Richtung der chinesischen Hafenstadt Kanton und erlebt Abenteuer, die ihn fürs Leben prägen werden. Während er nach und nach die dunklen Geschäfte des Opiumhändlers Osborne entdeckt, machen ihm Geheimbünde, Banditen und Soldaten zu schaffen. Im zweiten Buch führen Felix' Wege nach Australien, wo er sein Glück als Goldgräber versucht. Osborne hängt ihm einen Mord an, den er selbst begangen hat. Felix bleibt nur eine Chance - die Flucht in die Wildnis des australischen Busches.

"Das Geheimnis der weissen Mönche", ISBN 3-570-20428-6
Deutschland Mitte des 17. Jahrhunderts. Noch immer bestimmen Inquisition, Aberglaube und Hexenwahn den Alltag. Der junge Jakob Tillmann bringt unter grossen Mühen den todkranken Mönch Bruder Anselm ins Zisterzienserkloster Himmerod. Nie hätte er geahnt, in welche Gefahr er sich damit begibt. Er wird festgehalten und unangenehmen Verhören unterzogen. Die Mönche wollen wissen, was ihm der sterbende Bruder anvertraut hat. Doch Jakob weiss von keinem Geheimnis.